mINKLUSIV

Das erste Best Practice-Beispiel, das wir Ihnen vorstellen möchten, heißt mINKLUSIV. Es ist das erste Mentoring-Programm der Ruhr-Universität Bochum, das sich an Nachwuchswissenschaftlerinnen mit Beeinträchtigung richtet. mINKLUSIV orientiert sich am bundesweit ersten Mentoring-Programm für Studentinnen mit Behinderung oder chronischer Krankheit des Hildegards-Vereins.

Das Programm ist eng mit den bestehenden Mentoringprogrammen für Nachwuchswissenschaftlerinnen vernetzt und ebenso dreistufig gegliedert. Neben dem One-to-One-Mentoring im Tandem, können die Mentees durch Teilnahme am Seminarprogramm ihre überfachliche Kompetenzen stärken und sich mit anderen Mentees bei den regelmäßigen Netzwerktreffen austauschen.

Mehr erfahren Sie auf der mINKLUSIV-Projektseite der Universität Bochum.