Mai 2019

Mittwoch, 29.05.2019

Orientierungsveranstaltung zu Studienbedingungen für Blinde und Sehbehinderte

Für Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 10 bis 13 sowie für Studieninteressierte aus dem deutschsprachigen Raum wird jedes Jahr im April oder Mai eine dreitägige Orientierungsveranstaltung angeboten. Ziel dieser Veranstaltung ist es, alle Themenbereiche eines Studiums unter den speziellen Bedingungen der Sehbehinderung/Blindheit anzusprechen.

Zu den unterschiedlichen Themenkomplexen referieren unter anderem Orientierungs- und Mobilitätstrainer, Experten des Integrationsamtes und des Studentenwerks sowie Juristen und KIT-Studierende mit Seheinschränkung aus höheren Semestern.


Themen und Inhalte:

  • Universitäts- und Hochschulstudium für Menschen mit Blindheit und Sehbehinderung
    Anforderungen, Bedingungen und Möglichkeiten für blinde und sehbehinderte Studierende
  • Konzeption, Dienstleistung, Forschung und Service des Studienzentrums für Sehgeschädigte (SZS), Sehgeschädigtenarbeitsplätze im SZS, Literaturumsetzung und Adaption von Studienmaterial für Studierende mit Blindheit und Sehbehinderung
  • Orientierung und Mobilität
  • Studentisches Wohnen für Studienanfänger und Menschen mit Handicap
  • Einblick in ausgewählte Vorlesungen
  • Finanzierung der individuellen studentischen Hilfsmittelausstattung
  • Rechtsberatung für Menschen mit Blindheit und Sehbehinderung
  • Ausgleich zum Studium


Die Motivation für die Realisierung einer überregionalen Orientierungsveranstaltung:
Studieninteressierte mit Seheinschränkung sollen selbständig darüber entscheiden können, ob sie sich einem Studium mit seinen speziellen Anforderungen gewachsen fühlen und welche Dinge rechtzeitig vor Studienbeginn in die Wege geleitet werden sollten. Zugleich können sie Netzwerke mit anderen Studieninteressierten und bereits Studierenden knüpfen.

Übrigens: Die Veranstaltung spricht auch Schülerinnen und Schüler an, die Karlsruhe voraussichtlich nicht als Studienort wählen werden.

 

Kontakt:
Tel.: +49 (0) 721 608-41937
Fax: +49 (0) 721 608-42020
e-mail: info∂szs.kit.edu
 
Weitere Informationen:

Tagung: Inklusion an Hochschulen und barrierefreies Bayern

Vom 28. bis zum 29. Mai findet die Abschlussveranstaltung des „Forschungs- und Praxisverbunds Inklusion an Hochschulen und barrierefreies Bayern“ statt.
 
Die Tagung richtet sich an Forschende, Behindertenbeauftragte der Kommunen, Beauftragte Studierender mit Behinderungen der Hochschulen, an Vertreterinnen und Vertreter von Verbänden, an die Politik und allgemein an alle am Thema Inklusion Interessierten.
 
Die Veranstaltung ist der Abschluss des Verbunds zur praxisorientierten Inklusions-Forschung der Universitäten Bayreuth und Würzburg sowie der Hochschulen für angewandte Wissenschaften Ansbach, Deggendorf, Landshut und München und hat dementsprechend auch einen Schwerpunkt.
 
Um Anmeldung wird bis zum 26. April 2019 unter folgender Adresse gebeten: https://www.uni-wuerzburg.de/inklusion/anmeldung
 
Kosten:
Pro Person 85€, für die Teilnahme an beiden Tagen und 45€ für jeden einzelnen Tag. Diese werden auch für Assistenzpersonen erhoben.
 
Weitere Informationen:
 
Veranstaltungsort:
Kardinal-Wendel-Haus-Katholische Akademie
Mandlstraße 23
80802 München
 
Kontakt:
Leiterin KIS
Frau Sandra Mölter
Tel: 0931-31-84052

Weiterlesen …

Dienstag, 28.05.2019

Diversity-Tag: Hochschule für alle – Inklusiv. Zukunftsfähig.

Anlässlich des bundesweiten Diversity-Tags am 28.05.2019 findet an der Goethe-Universität eine Veranstaltung zum Thema "Inklusion und Barrierefreiheit an der Hochschule" statt.

Im Mittelpunkt der Veranstaltung stehen "technische und administrative Aspekte der Barrierefreiheit", aber ebenso die Entwicklung und die Förderung einer "gemeinsamen inklusiven Arbeits- und Studieratmosphäre."

Die Veranstaltung ist rollstuhlgerecht und Vortrag, sowie Podiumsdiskussion werden in deutscher Gebärdensprache übersetzt. Sollte weiterer Bedarf bestehen, wird darum gebeten sich an Márcia Elisa Moser zu wenden.

Es sind alle Hochschulangehörigen und Interessierten eingeladen.

Kontakt:
Márcia Elisa Moser
Tel.: +49 (0)69 798 18126
 
Weitere Informationen und Programm:

Weiterlesen …

Orientierungsveranstaltung zu Studienbedingungen für Blinde und Sehbehinderte

Für Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 10 bis 13 sowie für Studieninteressierte aus dem deutschsprachigen Raum wird jedes Jahr im April oder Mai eine dreitägige Orientierungsveranstaltung angeboten. Ziel dieser Veranstaltung ist es, alle Themenbereiche eines Studiums unter den speziellen Bedingungen der Sehbehinderung/Blindheit anzusprechen.

Zu den unterschiedlichen Themenkomplexen referieren unter anderem Orientierungs- und Mobilitätstrainer, Experten des Integrationsamtes und des Studentenwerks sowie Juristen und KIT-Studierende mit Seheinschränkung aus höheren Semestern.


Themen und Inhalte:

  • Universitäts- und Hochschulstudium für Menschen mit Blindheit und Sehbehinderung
    Anforderungen, Bedingungen und Möglichkeiten für blinde und sehbehinderte Studierende
  • Konzeption, Dienstleistung, Forschung und Service des Studienzentrums für Sehgeschädigte (SZS), Sehgeschädigtenarbeitsplätze im SZS, Literaturumsetzung und Adaption von Studienmaterial für Studierende mit Blindheit und Sehbehinderung
  • Orientierung und Mobilität
  • Studentisches Wohnen für Studienanfänger und Menschen mit Handicap
  • Einblick in ausgewählte Vorlesungen
  • Finanzierung der individuellen studentischen Hilfsmittelausstattung
  • Rechtsberatung für Menschen mit Blindheit und Sehbehinderung
  • Ausgleich zum Studium


Die Motivation für die Realisierung einer überregionalen Orientierungsveranstaltung:
Studieninteressierte mit Seheinschränkung sollen selbständig darüber entscheiden können, ob sie sich einem Studium mit seinen speziellen Anforderungen gewachsen fühlen und welche Dinge rechtzeitig vor Studienbeginn in die Wege geleitet werden sollten. Zugleich können sie Netzwerke mit anderen Studieninteressierten und bereits Studierenden knüpfen.

Übrigens: Die Veranstaltung spricht auch Schülerinnen und Schüler an, die Karlsruhe voraussichtlich nicht als Studienort wählen werden.

 

Kontakt:
Tel.: +49 (0) 721 608-41937
Fax: +49 (0) 721 608-42020
e-mail: info∂szs.kit.edu
 
Weitere Informationen:

Tagung: Inklusion an Hochschulen und barrierefreies Bayern

Vom 28. bis zum 29. Mai findet die Abschlussveranstaltung des „Forschungs- und Praxisverbunds Inklusion an Hochschulen und barrierefreies Bayern“ statt.
 
Die Tagung richtet sich an Forschende, Behindertenbeauftragte der Kommunen, Beauftragte Studierender mit Behinderungen der Hochschulen, an Vertreterinnen und Vertreter von Verbänden, an die Politik und allgemein an alle am Thema Inklusion Interessierten.
 
Die Veranstaltung ist der Abschluss des Verbunds zur praxisorientierten Inklusions-Forschung der Universitäten Bayreuth und Würzburg sowie der Hochschulen für angewandte Wissenschaften Ansbach, Deggendorf, Landshut und München und hat dementsprechend auch einen Schwerpunkt.
 
Um Anmeldung wird bis zum 26. April 2019 unter folgender Adresse gebeten: https://www.uni-wuerzburg.de/inklusion/anmeldung
 
Kosten:
Pro Person 85€, für die Teilnahme an beiden Tagen und 45€ für jeden einzelnen Tag. Diese werden auch für Assistenzpersonen erhoben.
 
Weitere Informationen:
 
Veranstaltungsort:
Kardinal-Wendel-Haus-Katholische Akademie
Mandlstraße 23
80802 München
 
Kontakt:
Leiterin KIS
Frau Sandra Mölter
Tel: 0931-31-84052

Weiterlesen …

Montag, 27.05.2019

Orientierungsveranstaltung zu Studienbedingungen für Blinde und Sehbehinderte

Für Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 10 bis 13 sowie für Studieninteressierte aus dem deutschsprachigen Raum wird jedes Jahr im April oder Mai eine dreitägige Orientierungsveranstaltung angeboten. Ziel dieser Veranstaltung ist es, alle Themenbereiche eines Studiums unter den speziellen Bedingungen der Sehbehinderung/Blindheit anzusprechen.

Zu den unterschiedlichen Themenkomplexen referieren unter anderem Orientierungs- und Mobilitätstrainer, Experten des Integrationsamtes und des Studentenwerks sowie Juristen und KIT-Studierende mit Seheinschränkung aus höheren Semestern.


Themen und Inhalte:

  • Universitäts- und Hochschulstudium für Menschen mit Blindheit und Sehbehinderung
    Anforderungen, Bedingungen und Möglichkeiten für blinde und sehbehinderte Studierende
  • Konzeption, Dienstleistung, Forschung und Service des Studienzentrums für Sehgeschädigte (SZS), Sehgeschädigtenarbeitsplätze im SZS, Literaturumsetzung und Adaption von Studienmaterial für Studierende mit Blindheit und Sehbehinderung
  • Orientierung und Mobilität
  • Studentisches Wohnen für Studienanfänger und Menschen mit Handicap
  • Einblick in ausgewählte Vorlesungen
  • Finanzierung der individuellen studentischen Hilfsmittelausstattung
  • Rechtsberatung für Menschen mit Blindheit und Sehbehinderung
  • Ausgleich zum Studium


Die Motivation für die Realisierung einer überregionalen Orientierungsveranstaltung:
Studieninteressierte mit Seheinschränkung sollen selbständig darüber entscheiden können, ob sie sich einem Studium mit seinen speziellen Anforderungen gewachsen fühlen und welche Dinge rechtzeitig vor Studienbeginn in die Wege geleitet werden sollten. Zugleich können sie Netzwerke mit anderen Studieninteressierten und bereits Studierenden knüpfen.

Übrigens: Die Veranstaltung spricht auch Schülerinnen und Schüler an, die Karlsruhe voraussichtlich nicht als Studienort wählen werden.

 

Kontakt:
Tel.: +49 (0) 721 608-41937
Fax: +49 (0) 721 608-42020
e-mail: info∂szs.kit.edu
 
Weitere Informationen:
Samstag, 25.05.2019

Aufbaumodul: Sport für und mit Menschen mit Sehbehinderung

Am 25.05.2019 findet von 16-18 Uhr das Aufbaumodul "Sport für und mit Menschen mit Sehbehinderung" statt. Dieses Aufbaumodul ist Teil der Veranstaltungsreihe "Sport für Menschen mit Behinderung" und wird vom Unisport der Universität zu Köln veranstaltet und vom Fachkolleg Inklusion an Hochschulen - gendergerecht gefördert.

Dieses Aufbaumodul richtet sich speziell an Kursleiter/innen und Trainer/innen.

Der Workshop wird grundlegende Aspekte des Themenfelds Sport mit Menschen mit einer Sehbehinderung bzw. Bildheit näher bringen und beginnt mit einer theoretischen Einführung, Definition, sowie Abgrenzung von Sehbehinderung und Blindheit und  wird anschließend unterschiedliche Sportarten, die von Menschen mit einer Sehbehinderung ausgeübt werden erläutern. Der Hauptteil der Veranstaltung besteht aus einem Praxisteil, in dem die Anforderungen für den Sport mit Menschen mit einer Sehbehinderung selbst erfahrbar gemacht und verschiedene Sportarten ausprobiert werden.

Ziel des Workshops ist eine Sensibilisierung für das Thema Sehbehinderung und Blindheit.

Geleitet wird der Kurs von Marcel Wienands und Teresa Odipo, beide wissenschtliche Mitarbeiter*innen am Institut für Bewegungs- und Neurowissenschaft der Deutschen Sporthochschule Köln.

Die Anmeldung ist bis zum 15.05.2019 möglich und es wird Sportkleidung für die Teilnahme benötigt.

Kosten fallen nicht an, da diese vom Fachkolleg Inklusion übernommen werden.

 

Kontakt:
Eckhard Rohde
Unisport Köln
Tel: 0221-4704148
E-Mail: e.rohde@verw.uni-koeln.de

Weiterlesen …

Donnerstag, 23.05.2019

Fachtagung: Inklusion in Wissenschaftskultur und Selbstverwaltung der Hochschulen

Am 23. Mai 2019 findet die vierte Fachtagung "Inklusion in Wissenschaftskultur und Selbstverwaltung der Hochschulen" statt.  Im Laufe der Jahrestagung des Projekts "Inklusive Hochschule Hessen" sollen Fragen im Bezug zur Inklusion und Partizipation in der Hochschule, sowieo der inklusiven Wissenschaftskultir in den Fachbereichen diskutiert werden.

Die Anmeldung ist bis zum 12. Mai 2019 unter inklusion@uni-kassel.de oder unter der Telefonnummer 0561 - 804 3718 möglich.

Veranstaltungsort:
Universität Kassel
Science Park Kassel
Universitätsplatz 12
34127 Kassel
 
Weitere Informationen zu Übernachtungsmöglichkeiten, Ablauf, Anreise finden sich unter:

Weiterlesen …

Mittwoch, 22.05.2019

Trierer Hochschulinklusionstag

Am 22. Mai 2019 findet der erste Trier Hochschul-Inklusionstag statt. Eingeladen sind alle aktuellen und zukünftigen Studierenden, sowie Lehrende der Universität Trier. Thematisch wird sich der Inklusionstag natürlich um die Thematik Inklusion drehen, aber dabei insbesondere einen Fokus auf die jetzige Situation setzen und auf zukünftige Chancen.

Das Angebot ist vielfältig und umfasst eine Bühne und mehreren Ständen, an denen Informationen eingeholt werden können. Abgerundet wird dieser Tag durch ein Programm, welches u.a. Vorträge und Kurse umfasst.

Kontakt:
Telefon: +49 651 201 3149
post@hit-trier.de
 
Weitere Informationen:

Weiterlesen …

Samstag, 18.05.2019

Infotag an der SRH Heidelberg

Am 18. Mai 2019 findet an der SRH Heidelberg ein Infotag für alle Studieninteressierten mit Behinderung statt.

Die SRH wurde vor 50 Jahren als "Unternehmung zur beruflichen Rehabilitation Behinderter" gegründet und hat daher eine besondere Geschichte. Dieses hat Auswirkungen bis heute, denn der Campus ist deshalb barrierefrei und es besteht ein besonderer Fokus auf Studierende mit körperlichen und psychischen Behinderungen.

Kontakt:
Telefon +49 (0) 6221 88-1000
 
Weitere Informationen:

Weiterlesen …

Donnerstag, 16.05.2019

Veranstaltung: "Global Accessibility Awareness Day 2019"

Am 16. Mai 2019 findet an der Fernuniversität Hagen die Veranstaltung "Global Accessibility Awareness Day 2019" statt.

Die Veranstaltung richtet sich gezielt an Hochschulmitarbeiter*Innen und Studierende.

Thema wird die Kombination aus Digitalisierung und Inklusion an der Hochschule sein. Ein Schwerpunkt liegt dabei auf der Untertitelung von Lehrvideos.

Zielgruppe: Hochschulmitarbeiter*innen und Studierende

Anmeldung unter: https://www.fernuni-hagen.de/onlineanmeldung/gaad/gaad2019.shtml

Weitere Informationen auf Anfrage: jana.mattert@fernuni-hagen.de 

Weiterlesen …

Samstag, 11.05.2019

Workshop Inklusion.leicht.gemacht

Am 11.05.2019 findet in Bamberg der Workshop "Inklusion.leicht.machen" statt. Dieser wird veranstaltet durch den Förderkreis goolkids e.V. in Kooperation mit der Universität Bamberg.

Der Themenschwerpunkt des Tages liegt darauf wie Sport mit Inklusion verbunden werden kann. Um dieses zu vermitteln sind verschiedene Trainer*innen und Betreuer*innen von verschiedenen Schulen und Vereinen anwesend.

Neben Vorträgen und Vorstellungen von Best-Pratice-Beispielen wird es auch vier Workshops geben, die am Nachmittag stattfinden werden.

Die Anmeldung ist bis zum 30.04.2019 erwünscht. Ihr findet diese, mit dem Tagesablauf, im Anhang.

Kontakt:
Förderkreis goolkids e.V.
Hegelstraße 1a
56052 Bamberg
Tel: 0951 - 309 009 92

Weiterlesen …

Donnerstag, 09.05.2019

Biografiezirkel - Jede Frau mit Beeinträchtigung hat ihre eigene(n) Geschichte(n)

Die Inklusionsbeauftragte und das Gleichstellungsbüro laden alle Studentinnen mit Behinderung und chronischer Erkrankung zum "Biografiezirkel" am 09. Mai 2019 von 14.00 bis 16.00 Uhr ein.
 
Biografiezirkel sind gehalt-volle moderierte Gesprächsrunden unter Frauen über:
- Ambitionen und Erfolge jeder einzelnen Teilnehmerin
- Hürden, die frau beim Studium an der Fachhochschule erlebt
- Ideen für Verbesserungen,damit die FH ihre Studentinnen immer weniger be-hindert.
 
Die Biografiezirkel finden in Kooperation mit dem "Fachkolleg INKLUSION -  gendergerecht" des Hildegardis Vereins statt.
 
Wir treffen uns etwa alle 6 Wochen in den Vorlesungszeiten.
 
Herzlich eingeladen sind Studentinnen aller Studiengänge mit einer Behinderung oder chronischen Erkrankung.
Assistenzkräfte und verbündete Studentinnen ohne Beeinträchtigung sind ebenfalls willkommen.
 
Anmeldung...
... bitte über das Formular. Wer eine Kommunikationsassistenz benötigt, gibt dies bitte ebenfalls in der Anmeldung an - so früh wie möglich, damit die Inklusionsbeaufgtragte dies organisieren kann!
 
Ort: Emil-Figge-Str. 38a, Raum 1.17 (dieser Raum ist barrierefrei und über den Fahrstuhl errreichbar. Ein barrierefreies WC befindet sich im EG.)
 
Wichtige Prinzipien:
 

Die Biografiezirkel vernetzen und ermöglichen solidarisches Handeln.

 
Innerhalb der Gespräche herrscht ein striktes Gebot der Vertraulichkeit.
 
Wir freuen und über jede Teilnehmerin, die regelmäßig teilnimmt. Wer das nicht kann oder will, ist dennoch herzlich willkommen: Einstieg und Ausstieg sind jederzeit möglich.
 
Die Ergebnisse betr. Hürden und Maßnahmen-Ideen fließen in den Aktionsplan Inklusion der Fachhochschule ein.
 
Einige Ergebnisse werden auch dem Projekt "Fachkolleg Inklusion gendergerecht" zur Verfügung gestellt, das vom Bundesministerium für Wissenschaft und Forschung gefördert wird.
 
Weiter Informationen finden sich unter:

Weiterlesen …

Sonntag, 05.05.2019

Workshop: "Finanzierung behinderungsbedingte Mehrbedarfe während des Studiums - was beantrage ich wie und wo?"

Am 3.-5. Mai 2019 lädt der Verein Forum inklusive Hochschule e.V. zu einem Workshop zum Thema "Finanzierung behinderungsbedingte Mehrbedarfe während des Studiums - was beantrage ich wie und wo?" ein.
 
Carl-Wilhelm Rößler vom Zentrum selbstbestimmt Leben Köln und Stephanie Feinen von kombabb sind als Referent*innen eingeladen.
 
Die Einladung richtet sich an Studierende, Promovierende, in der Beratung Tätige und Interessierte.
 
Die Kosten für Studierende und Promovierende betragen 20 Euro. Und für alle anderen Teilnehmenden 40€. In den Kosten sind Tagungsgebühr, Übernachtung im Mehrbettzimmer (DZ) mit Frühstück und ev. Abendbrot enthalten.
Fahrtkosten können anteilig übernommen werden, falls der Asta diese nicht übernehmen sollte.
 
Die Anmeldung erfolgt unter folgender E-Mail-Adresse: undefinedbehinderung-und-studium@gmx.de
 
In der Anmeldung sollen enthalten sein: Vorname, Nachname, Adresse, Mail-Adresse, an welcher Hochschule eingeschrieben, besondere Bedarfe, Anreise mit/ohne Assistenz (wichtig wg. Zimmerbelegung)
 
Weitere Informationen erfolgen nach der Anmeldung. Die Anmeldung ist verbindlich.
 
Weitere Informationen unter:

Weiterlesen …

Samstag, 04.05.2019

Workshop: "Finanzierung behinderungsbedingte Mehrbedarfe während des Studiums - was beantrage ich wie und wo?"

Am 3.-5. Mai 2019 lädt der Verein Forum inklusive Hochschule e.V. zu einem Workshop zum Thema "Finanzierung behinderungsbedingte Mehrbedarfe während des Studiums - was beantrage ich wie und wo?" ein.
 
Carl-Wilhelm Rößler vom Zentrum selbstbestimmt Leben Köln und Stephanie Feinen von kombabb sind als Referent*innen eingeladen.
 
Die Einladung richtet sich an Studierende, Promovierende, in der Beratung Tätige und Interessierte.
 
Die Kosten für Studierende und Promovierende betragen 20 Euro. Und für alle anderen Teilnehmenden 40€. In den Kosten sind Tagungsgebühr, Übernachtung im Mehrbettzimmer (DZ) mit Frühstück und ev. Abendbrot enthalten.
Fahrtkosten können anteilig übernommen werden, falls der Asta diese nicht übernehmen sollte.
 
Die Anmeldung erfolgt unter folgender E-Mail-Adresse: undefinedbehinderung-und-studium@gmx.de
 
In der Anmeldung sollen enthalten sein: Vorname, Nachname, Adresse, Mail-Adresse, an welcher Hochschule eingeschrieben, besondere Bedarfe, Anreise mit/ohne Assistenz (wichtig wg. Zimmerbelegung)
 
Weitere Informationen erfolgen nach der Anmeldung. Die Anmeldung ist verbindlich.
 
Weitere Informationen unter:

Weiterlesen …

Freitag, 03.05.2019

Workshop: "Finanzierung behinderungsbedingte Mehrbedarfe während des Studiums - was beantrage ich wie und wo?"

Am 3.-5. Mai 2019 lädt der Verein Forum inklusive Hochschule e.V. zu einem Workshop zum Thema "Finanzierung behinderungsbedingte Mehrbedarfe während des Studiums - was beantrage ich wie und wo?" ein.
 
Carl-Wilhelm Rößler vom Zentrum selbstbestimmt Leben Köln und Stephanie Feinen von kombabb sind als Referent*innen eingeladen.
 
Die Einladung richtet sich an Studierende, Promovierende, in der Beratung Tätige und Interessierte.
 
Die Kosten für Studierende und Promovierende betragen 20 Euro. Und für alle anderen Teilnehmenden 40€. In den Kosten sind Tagungsgebühr, Übernachtung im Mehrbettzimmer (DZ) mit Frühstück und ev. Abendbrot enthalten.
Fahrtkosten können anteilig übernommen werden, falls der Asta diese nicht übernehmen sollte.
 
Die Anmeldung erfolgt unter folgender E-Mail-Adresse: undefinedbehinderung-und-studium@gmx.de
 
In der Anmeldung sollen enthalten sein: Vorname, Nachname, Adresse, Mail-Adresse, an welcher Hochschule eingeschrieben, besondere Bedarfe, Anreise mit/ohne Assistenz (wichtig wg. Zimmerbelegung)
 
Weitere Informationen erfolgen nach der Anmeldung. Die Anmeldung ist verbindlich.
 
Weitere Informationen unter:

Weiterlesen …