Videos

Eines der Ziele des Fachkollegs "Inklusion an Hochschulen - gendergerecht" ist es, Frauen mit Behinderung(en) sichtbar zu machen und ihnen, ihren Geschichten und ihren Forderungen an die Hochschulen eine Stimme zu geben. Deshalb wurden sechs barrierefreie Videos produziert, in denen Frauen mit Behinderung über ihren Hochschulalltag berichten. Jede von ihnen beantwortet die Fragen: "Welchen Barrieren begegnest du?", "Wie überwindest du diese Barrieren?", "Was läuft schon gut?", "Was wünschst du dir?", "Hast du noch einen Rat?".

Die sechs Videos werden nach und nach hier und auf allen Sozialen Netzwerken des Hildegardis-Vereins veröffentlicht: auf YouTube, Facebook, Twitter und Instagram.

Video 1: Mara - Hochschule ohne Hindernisse

Die 24-jährige Mara studiert in Teilzeit – auch das coronabedingte Online-Studium ist für sie eine Entlastung. Im Video berichtet Mara, welche Barrieren ihr im Hochschulumfeld begegnen und was gut läuft. Sie gibt auch Tipps an die Hochschulen für mehr Inklusion und an andere Studierende mit Beeinträchtigung.

 

Video 2: Isabell – Hochschule ohne Hindernisse

Mit Probevorlesungen hat Isabell vorab die Barrierefreiheit ihres künftigen Campus getestet. Sie wünscht sich, dass die Hochschulen sich mehr mit Diversität und den damit verbundenen Herausforderungen im Studienalltag auseinandersetzen. Mehr seht ihr im neuen Video.

 

Video 3: Sinem – Hochschule ohne Hindernisse

„Ich besuche Veranstaltungen, die das Thema Inklusion behandeln, sie aber nicht gewährleisten,” sagt Sinem, die an einer Uni promoviert und wissenschaftliche Mitarbeiterin an einer Hochschule ist. Die 33-jährige Erziehungs- und Bildungswissenschaftlerin wünscht sich mehr Angebote für Menschen mit Behinderung im Wissenschaftsbetrieb.

 

Video 4: Arwa - Hochschule ohne Hindernisse

Arwa bräuchte für alles im Studium mehr Zeit: Die 27-Jährige studiert in Teilzeit und sie ist wegen ihrer Behinderung im Alltag auf Unterstützung von Familie und Assistenzen angewiesen. In einem Semester lernt sie Leute kennen, im nächsten sitzen wieder ganz andere Gesichter in den Veranstaltungen. Arwa freut sich darüber, dass ihre Fachhochschule Parkplätze anbietet und barrierefreie Räume hat. Ihr Rat an Studierende mit Behinderung: Sprecht eure Bedürfnisse an.

 

Video 5: Jasmin – Hochschule ohne Hindernisse

Jasmin vermied an ihrer Uni von vornhinein Veranstaltungen, die in einem bestimmten Gebäude stattfanden, weil der Treppenlift dort „relativ regelmäßig” stecken blieb. Die 29-Jährige berichtet im Video von ihrem Studium – mal mit ihrer eigenen Stimme, mal mit ihrem Sprachcomputer.

 

Video 6: Sarah – Hochschule ohne Hindernisse

„Die größte Barriere für mich ist, dass vor Corona fast keine Online-Lehre stattgefunden hat und oft Prüfungsleistungen an die Seminarteilnahme gebunden waren,” sagt Sarah. Die 33-jährige Studentin der Sozialen Arbeit spricht sich für Barrierefreiheit für Menschen mit psychischen Erkrankungen aus.